TV-Geräte miteinander verbinden

Die Verknüpfung mehrerer Fernsehgeräte ist auf unterschiedliche Weise möglich. Welche Art von Verbindung hergestellt wird, hängt weitgehend von den Anzeigepräferenzen ab. Die beiden Fernsehgeräte können mit einer gemeinsamen Kabelbox oder Medienquelle verbunden werden, um das gleiche Bild wiederzugeben, oder sie können verbunden werden, um ein großes Bild zu erzeugen.

TV-Geräte miteinander synchronisieren: Einzelne Quelle

Die Verknüpfung mit einer einzigen Quelle ist nicht ungewöhnlich und führt dazu, dass auf beiden Fernsehern derselbe Inhalt angezeigt wird. Vielleicht haben Sie eine einzige Wand mit einem Fernseher auf beiden Seiten, vielleicht einen im Wohnzimmer und einen im Schlafzimmer. Durch die Verknüpfung mit einer einzigen Medienquelle wird der Bedarf an zusätzlichen Kabelboxen reduziert. Der einzige Nachteil dieses Systems besteht darin, dass auf beiden Fernsehern nicht gleichzeitig verschiedene Kanäle und Medien abgespielt werden können.

Gamer verwenden ebenfalls mehrere verknüpfte Bildschirme. Bei wettbewerbsorientierten Spielen befinden sich oft mehrere Benutzer in einem Raum und es werden mehrere Bildschirme mit demselben Display verwendet, um nebeneinander liegende Spielstationen einzurichten. Die Fernsehgeräte werden über eine einzige Quelle verbunden, und die Spieler können sich auf ihren eigenen Bildschirm konzentrieren, während sie an benachbarten Positionen spielen.

Herstellen der Verbindungen

Wenn Sie denselben Inhalt über beide Fernsehgeräte wiedergeben möchten, verlegen Sie von jedem Fernsehgerät aus HDMI-Kabel, die lang genug sind, um die gemeinsame Box oder Medienquelle zu erreichen. Schließen Sie einen HDMI-Splitter an die Medienbox an, um zwei Anschlüsse anstelle von einem zu schaffen. Schließen Sie jedes HDMI-Kabel an den Splitter an und testen Sie beide Fernsehgeräte gleichzeitig, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Beide Fernsehgeräte sollten denselben Inhalt anzeigen und auf dieselbe Weise funktionieren. Wenn es sich bei den Fernsehgeräten um identische Modelle handelt, werden sie normal angezeigt. Wenn Sie die Bildschirmeinstellungen auf jedem Fernsehgerät ändern, wirkt sich dies nur auf das jeweilige Gerät aus. Das bedeutet, dass Sie einen Fernseher so einstellen können, dass er einen weiten Winkel anzeigt, und einen anderen so, dass er an den Bildschirm angepasst ist, und dass beide unabhängig voneinander funktionieren.

Chromecast-Fernsehverbindung

Ein Chromecast, Roku oder ein anderes modernes Mediengerät funktioniert anders als eine herkömmliche Kabelbox. Sie benötigen kein HDMI-Kabel und das Gerät wird oft direkt an einen USB-Anschluss angeschlossen oder überträgt über eine drahtlose Verbindung. Die Übertragung auf mehrere Fernsehgeräte von einem einzigen Gerät aus ist mit einem speziellen Verfahren möglich. In einigen Fällen ist auch die gleichzeitige Übertragung verschiedener Medien über ein einziges Gerät möglich.

Für Chromecast installieren Sie die Chromecast-Erweiterung und suchen Sie die beiden Kästchen in der oberen rechten Ecke des Bedienfelds. Diese stellen die beiden Fernsehbildschirme dar, die mit dem Chromecast verbunden sind. Öffnen Sie die Webseite oder Streaming-App, die Sie auf den Bildschirm übertragen möchten. Wählen Sie dann den Fernseher aus, auf den der Inhalt übertragen werden soll, und er wird auf dem Fernseher angezeigt.

Um andere Inhalte auf den zweiten Fernseher zu übertragen, öffnen Sie einen neuen Tab, einen Browser oder eine App. Navigieren Sie zu dem gewünschten Inhalt und wählen Sie den zweiten Fernseher in der oberen rechten Ecke aus, um den Inhalt zu übertragen. Jetzt spielt der Chromecast verschiedene Streams auf mehreren verknüpften Fernsehern ab.

TV-Board-Verbindung

Sie können ein TV-Board-Setup verwenden, um zwei Fernsehgeräte zu einem vergrößerten Bild zu verbinden. Sie können auch eine größere Anzahl von Fernsehgeräten miteinander verbinden, um ein sehr großes Bild zu erzeugen. Dies wird häufig bei Veranstaltungen eingesetzt, die ein großes Bild in einer stadionähnlichen Umgebung erfordern. Die Kombinationen erfolgen in gerader Anzahl, wobei jeweils zwei, vier, sechs, acht oder mehr Bildschirme miteinander verbunden werden.

Es gibt im Wesentlichen zwei Methoden, die Fernsehgeräte miteinander zu verbinden. Die erste ist eine Daisy-Chain-Verbindung, bei der die beiden Fernsehgeräte über eine direkte HDMI-Verbindung miteinander verbunden werden. Die internen Fernseheinstellungen werden verwendet, um eine verknüpfte 2×2-Bildschirmansicht zu erstellen. Das genaue Verfahren hierfür hängt von der Marke und dem Baujahr des jeweiligen Fernsehers ab.

Bei der zweiten Methode wird ein Videowand-Controller verwendet, um die Fernsehgeräte miteinander zu synchronisieren. Stellen Sie den Controller auf eine 2×2-Einstellung und schließen Sie Ihre Kabelbox oder Medienquelle an den Controller an. Jetzt zeigen die verbundenen Bildschirme ein einziges Bild an und wirken wie ein vergrößerter Bildschirm.